Karate Dojo Rotenburg (Wümme)

Wir über uns

_____________________________________________________________

Das Karate Dojo Rotenburg (eine Abteilung des TuS Rotenburg von 1861 e.V.) besteht seit 1992. In unserem Dojo wird ausschließlich Shotokan-Karate gelehrt. Diese lebensbegleitende Kampf- und Bewegungskunst für Körper, Geist und Seele ist eine Verbindung von kognitivem und motorischem Lernen. Für den Körper: Kraft, Beweglichkeit, Kondition, Gleichgewichtssinn, Schnelligkeit, Grenzen austesten, kein Vollkontakt(karate). Für Geist und Seele: Konzentration, Aufmerksamkeit, Geduld, Selbstvertrauen und Selbstsicherheit, Respekt, Rücksicht.

Jeder, der Freude an Bewegung hat, kann mitmachen. Ob Anfänger oder Wiedereinsteiger, alle sind willkommen. Auch die Nationalität spielt keine Rolle. Eintrittsalter ist 10 Jahre. Eine Altersgrenze nach oben gibt es bei uns nicht. „Jeder trainiert mit dem Körper, den er hat“ ist unser Motto. Wer nicht gleich mitmachen möchte, kann ein oder zweimal beim Training zuschauen. Bitte vorher dazu anmelden.

Regelmäßig werden neue Anfängerkurse getrennt für Kinder ab 10 J. und Erwachsene/Jugendliche ab 15 J. auf unserer Homepage, in der lokalen Presse und bei Facebook (Karate Dojo Rotenburg – Wümme) bekannt gegeben. Fragen beantworten wir gern unter: dojoleitung@karate-dojo-rotenburg.de. Nach Beginn eines Anfängerkurses ist der Einstieg auch nach ca. 4-8 Wochen noch möglich. Üblicherweise endet ein Anfängerkurs mit dem Ablegen der Prüfung zum 8. Kyu (Gelbgurt). Das ist jedoch kein Muss und jeder Karateka stimmt den Zeitpunkt für seine Prüfung mit seinem Trainer ab. Da unser leitende Trainer Ulrich Rutsatz auch eine Prüferlizenz hat, können dojointern Prüfungen abgelegt werden. Wir ermutigen jedoch unsere Karateka, sich auch Prüfungen auf entsprechenden externen Lehrgängen zu stellen.

Immer wieder richten wir selbst Lehrgänge im eigenen Dojo aus und können dafür hochkarätige, namhafte Trainer gewinnen.

Wir trainieren jedoch nicht nur im eigenen Dojo. Die Teilnahme an überregionalen Lehrgängen und Karate-Großveranstaltungen (wie z.B. Gasshuku und Kata-Spezial) sind ein fester Bestandteil vieler unserer Karateka auf ihrem Karate Do („Weg der leeren Hand“).

Daneben gehören Dojo-interne Veranstaltungen regelmäßig zu den Highlights eines Jahres, wie z.B. Ausflüge und Exkursionen, Weihnachtsfeiern, Sommerfeste, eigene kleine Turniere usw. In der „Galerie“ finden sich zahlreiche Fotos solcher Veranstaltungen.

Aktuelles